Sie sind hier:
Mittwoch. 20. September 2017

Zweiter Abschnitt Kanonenbahn-Radweg fertiggestellt

Radler und Akteure bei der offiziellen Übergabe


Der zweieinhalb Meter breite asphaltierte Radweg zwischen Bahnhof Lengenfeld/Stein und Geismar konnte am Freitag seiner Bestimmung übergeben werden. An der Grenze zwischen Unstrut-Hainich-Kreis und Landkreis Eichsfeld wurde der neue Radweg von den Landräten Zanker und Henning im Beisein von Bürgermeistern der umliegendnen Gemeinden und begeisterten Radlern offiziell eingeweiht. Auch Landtagsabgeordneter Wucherpfennig, der sich im Vorfeld erfolgreich für eine großzügige Förderung der Baumaßnahme durch das Land eingesetzt hatte, war mit seinem Rad dabei, um diesen Teil der "Südeichsfeldroute" gleich selbst zu testen.

In etwa einem Jahr soll der Kanonenbahnradweg zwischen Dingelstädt und Großtöpfer vollständig befahrbar sein.